We'll Be Okay

Original by Imaginary Future

Recorded in November 2019



Tong:
Imaginary Future ist eine One-Man-Band bestehend aus dem Singer-Songwriter Jesse Epstein. Die Musik von Epstein ist sehr gefühlvoll. Er ist mit der nicht unbekannten Kina Grannis liiert, mit der er viele Songs performt.

Perspective Magazine:
Sie harmonieren unglaublich gut miteinander.

Tong:
Ja! Epstein hat We'll Be Okay ursprünglich alleine performt und mit Grannis später eine Neuaufnahme gemacht.

Perspective Magazine:
... die du mit Elisa gecovert hast.

Tong:
Ja! Mit Elisa aufzunehmen war wieder eine wunderbare Erfahrung. Es ist wie ein Boot, mit dem man einen ruhigen Fluss entlang fährt. Manchmal fährt jemand ein Stück im Boot mit und man beobachtet gemeinsam, wie die Landschaft an uns vorbeizieht. Manchmal ist der Fluss wilder, manchmal trägt er das Boot sanft am Ufer vorbei, aber es ist jedes Mal ein prägendes Erlebnis. Es gibt Menschen, bei denen das Boot zu schwanken beginnt, wenn sie einsteigen. Mal leichter, mal stärker und man muss gemeinsam das Gleichgewicht finden. Wenn Elisa mitfährt, schwankt es von Beginn an kein einziges Mal. Darauf kann ich mich immer verlassen und es gibt mir selbst die Sicherheit, das Boot in Ruhe zu steuern.

Perspective Magazine:
Elisa scheint dein Fels in der Brandung zu sein.

Tong:
Das ist sie, das steht fest. Während ich meine Soloprojekte immer mit einem Hauch von Zweifel daran abschließe, dass mir der Gesang einigermaßen sauber geglückt ist, bekomme ich bei den Projekten mit Elisa immer ein stabiles Fundament. Das Ergebnis ist jedes Mal überwältigend und das macht es für mich goldwert. Wir machen nur hin und wieder gemeinsame Projekte - zu wenig wie ich finde.


Translate page »