Headstone

Original by Maximilian Hecker feat. Rachel Yamagata

Recorded in May 2022



Tong:
Bei diesem Song konnte ich Berit für mich gewinnen. Darüber bin ich bin total glücklich!

Perspective Magazine:
Ihr klingt gut zusammen! Es ist eine schöne Songauswahl.

Tong:
Vielen Dank. Maximilian Hecker hat unglaublich schöne und tiefgründige Songs. Ich bin für Headstone unendlich dankbar. Auch hier ist der Inhalt sehr tiefgreifend und schwer. Mich hat der Song sofort ergriffen.

Perspective Magazine:
Wer genau ist Berit?

Tong:
Ich habe früher mit Berits Dad gearbeitet. Er ist musikalisch ebenso sehr aktiv und da dauerte es nicht lange, bis ich mit ihm eine Firmenband gründete. Irgendwann spielte und sang ich als Gastmusiker bei seinen privaten Bands mit und so lernte ich Berit kennen.

Perspective Magazine:
Und Berit saß irgendwann einmal im Publikum, oder wie habt ihr euch kennengelernt? Fungiert sie etwa selbst in der Band ihres Vaters?

Tong:
In einer Formation singt Berit zusammen mit ihren zwei Schwestern und spielt Bass. Berits Dad singt auch, spielt Gitarre und sie spielen zusammen ein großes Programm bestehend aus Folk- und Pop-Coversongs. Weil jedes Mitglied, also alle drei Geschwister und der Vater jeweils in der Lage sind, den Front-Part eines Songs zu singen, haben sie ein unglaublich breites Repertoire. Das finde ich klasse. Sie haben sehr starke Gesangsarrangements, die absolut überwältigend klingen.

Perspective Magazine:
Eine sehr musikalische Familie!

Tong:
Ja, total. Berit ist außerdem noch Frontsängerin und Bassistin einer aufstrebenden Karlsruher Indie- und Alternative-Rockband, Fancity. Ich bewundere diese Band sehr. Sie treten mit einer absoluten Bodenständigkeit auf, fast schon schüchtern und etwas zurückhaltend. Aber nach der Hälfte des Konzerts haben sie das Publikum erobert. Ich habe es selbst erlebt und kann nur bestätigen, dass dann kein Mensch in der Halle mehr sitzt, sondern alle sich vor die Bühne drängen, um die Band zu feiern. Ich denke, es liegt an der Authentizität von Fancity. Sie lieben es einfach, ihre Songs auf der Bühne zu spielen. Andere Bands stellen in den Vordergrund, eine gute Show abzulegen und dem Publikum ihre unschlagbare Professionalität zu demonstrieren. Fancity übertragen einfach ihren Spaß auf das Publikum, den sie auf der Bühne zusammen haben. Ich kann das viel besser annehmen.

Perspective Magazine:
Berit ist sehr vielseitig. Das kann man sagen, wenn man sieht, dass sie auf der einen Seite Rocksongs singt, sich andererseits dem Folk widmet und dann mit dir Headstone singt.

Tong:
Ja, Berit ist sehr stark in dem was sie tut. Sie hat viel Potenzial. Es gibt viele Sängerinen, aber nur wenige davon sind wirklich auch Musikerinnen. Berit schreibt die Songs für Fancity, deckt mit ihrer Bassgitarre einen absolut wichtigen Teil des Gesamtsounds ab und kann immer intuitiv eine zweite oder dritte Stimme abliefern. Berit zählt auf jeden Fall zu den Musikerinnen und ich bin froh, dass sie die Musikwelt mit ihrer Energie und ihrem Können bereichert.

Perspective Magazine:
Wir wünschen Berit viel Erfolg auf der ganzen Linie!


Translate page »